Die besten Fünf am Donnerstag: Teenies w in Filmen

Nachdem vorige Woche die Jungs dran waren, geht es diese Woche in der Aktion von Gina um die besten fünf weiblichen Teenies in Filmen.

  • Natalie Wood als Judy in Denn sie wissen nicht was sie tun, wo sie sich am Ende mit Jim Stark (James Dean) anfreundet, nach einigen tragischen Verwicklungen
  • Teresa Wright als Charlie Newton, die ihren Onkel langsam als Mörder entlarvt, und Edna May Wonnacutt als ihre kleine Schwester Ann, die ihre Rolle vielleicht noch schöner spielt, in Im Schatten des Zweifels
  • Jennifer Connelly als Sarah in Die Reise ins Labyrinth, die ihren kleinen Bruder aus eben diesem Labyrinth schnellstens befreien muss
  • Saoirse Ronan als Hanna in Wer ist Hanna, die zunächst isoliert in Finnland aufwächst und dort zur Kämpferin ausgebildet wird, erst später Gleichaltrige kennenlernt
  • Mercedes Müller als Isa in Tschick – ähnlich wichtig wie die beiden männlichen Teen-Protagonisten; über sie schrieb der Autor der Vorlage Wolfgang Herrndorf noch extra ein Romanfragment

Ein Gedanke zu “Die besten Fünf am Donnerstag: Teenies w in Filmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s