Alfonsina wird plötzlich Elfe – #WritingFriday, KW 37

writing-friday[1]

Diese Aktion wurde von ELIZZYs #WritingFriday von ihrem Blog read books and fall in love ins Leben gerufen. Hier ist mein Beitrag für diese Woche.

Gewähltes Monatsthema:

Schreibe eine Geschichte, die mit dem Satz: “Sie war tatsächlich zu einer Elfe geworden und das obwohl….” beginnt.

 

Sie war tatsächlich zu einer Elfe geworden, und das, obwohl Alfonsina eigentlich nicht an Freitag den Dreizehnten als Unglückstag glaubte.

Am Tag zuvor hatten andere auf einer Party einiges erzählt wie:

„Morgen ist wieder einmal ein Freitag der 13.!“

„Glaubst du, dass dies ein Unglückstag wird, Alfonsina?“

„Nein, daran glaube ich nicht. Kann mich nicht erinnern, dass mir an so einem Tag jemals was zugestoßen wäre!“, erwiderte sie.

Da meinte Sybille, ihre Freundin seit Kindheitstagen:

„Du wirst doch morgen 27!“

„Na und ?“

„Ich kenne einige, die seit diesem Lebensjahr an chronischen Krankheiten leiden!“

„Ach was“, sagte Opa Otto, der Gastgeber. „Lasst uns lieber um Mitternacht auf Alfonsina anstoßen!“ Dieser Otto war nicht wirklich schon Opa, sondern nannte sich bei Partys manchmal so wegen deren Retrocharme. So liebte er Dekors, die ans 19. Jahrhundert oder den Jugendstil erinnerten, mit phantastischen Wesen.

 

Am nächsten Morgen erwachte Alfonsina in ihrer Wohnung. Und als sie die Bettdecke zurückschlug, entdeckte sie, dass sie auf Flügeln lag, einem gelben und einem blauen! Ähnlich wie ihre blonden Haare und ihre blauen Augen. Sie sprang auf und musste sich im Spiegel ansehen, rannte ins Bad. Und dort sah sie, dass auch ihre Ohren spitz waren, wie bei einer Elfe!

Und sie hörte eine Stimme:

„Willkommen in der Welt der Elfen, Feen und Kobolde, Alfonsina! Ich heiße Tibold und bin ein Kobold, der gerne die Menschen aufsucht, besonders noch an Freitagen den Dreizehnten!“

Alfonsina sah nach unten – und erblickte ein gelb-schwarz gestreiftes Wesen, dessen Kopf ihr etwa bis zum Knie reichte, die hoch stehenden schwarzen Haare noch etwas weiter.

„Wirklich so gern am Freitag dem Dreizehnten?“, fragte sie, und der Kobold erwiderte:

„Ja; an diesen Tagen hatten wir früher immer wieder unseren Menschenstreichspieltag, und daher hielten ihn viele Menschen für einen Unglückstag! Doch schon seit längerer Zeit beteiligen sich die Feen und Elfen nicht mehr daran, mittlerweile auch die meisten Kobolde nicht mehr, und so sind die Menschenstreichspieltage fast in Vergessenheit geraten.“

„Aber heute?“

„Einmal wollte ich dir eine Geburtstagsüberraschung bereiten; und von deinem Geburtstag habe ich erfahren, weil ich bislang bei diesem Opa Otto gelebt habe und daher gestern bei der Party dabei war!“

„Ah ja“, meinte Alfonsina nun. „Und wie wird es nun weitergehen?“

„Das kannst du dir bis heute Abend, oder vielmehr noch bis morgen früh aussuchen! Und zwar, ob du eine Elfe auf Probe werden möchtest! Bis dahin kannst du deine Flügel und spitzen Ohren weg und wieder zurück wünschen, wie du möchtest.“

Da wünschte sich Alfonsina ihre Flügel weg und ihre Ohren in der ursprünglichen Form zurück. Und schon sah sie wieder normal aus, und der Kobold war verschwunden. Dann wünschte sie sich wieder die Flügel und die spitzen Ohren – und prompt hatte sie diese wieder, und neben ihr kicherte der Kobold.

Da sagte sie zu ihm:

„Jetzt – lass mich künftig im Bad allein!“

Und er erwiderte:

„Dies kann ich tun, werde mich aufs Sofa setzen. Aber trotzdem werde ich dich manchmal führen, wenn du deine Elfengestalt behalten möchtest!“

„Wenn gerade keine andere Elfe in der Nähe ist!“, vernahm Alfonsina jetzt eine andere Stimme und sah eine bläuliche Gestalt mit Flügeln aus dem Wasserhahn schlüpfen, die weitersprach:

„Am heutigen Tag wache ich über dich – aber im Bad lassen wir dich alleine!“

Da dachte sich Alfonsina als Elfe: Mal sehen, was dieser Tag noch mit sich bringt – und wen noch!

 

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Alfonsina wird plötzlich Elfe – #WritingFriday, KW 37

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s