So fühlt mein Blog – #WritingFriday, KW 15

writing-friday[1]

Diese Aktion wurde von ELIZZYs #WritingFriday von ihrem Blog read books and fall in love ins Leben gerufen. Hier ist mein Beitrag für diese Woche.

Gewähltes Monatsthema:
Schreibe über die Gefühle deines Blogs.

Etwas mehr als zwei Jahre bin ich nun schon alt. In meinen ersten Monaten wurden bei mir ein paar Rezensionen untergebracht, die zuvor schon anderswo veröffentlicht wurden.
Länger als ein Jahr konnte ich viel schlafen. Aber im Mai letzten Jahres stieß mein Betreiber auf eine interessante Schreibaktion, die von da an immer wieder freitags in Erinnerung kam.
Dies fing mit einem Buchrätsel an, für das sich mein Betreiber ebenfalls drei Bücher auswählte. Gleichzeitig ließ er sich von der Bloggerin Elizzy in ihre Aktion der Schreibfreitage aufnehmen.

So kamen seitdem mehr weniger regelmäßig neue Beiträge zu mir, die meisten davon kurze Fantasy-Geschichten. Den Höhepunkt des Jahres erlebten wir dann am 13. Dezember. Im Zuge eines Adventskalenders veröffentlichte jeden Tag in der Adventszeit 2018 je eine Bloggerin oder Blogger eine Kurzgeschichte, und mein Betreiber war am 13. Dezember dran. Darin erzählte er ein modernes Wintermärchen, welches im folgenden Januar von ihrer Ausgangssituation her schon teilweise realistisch schien. Dieser Beitrag stand dann auch für einen Tag im Focus, zog die bis dahin mit Abstand größte Aufmerksamkeit auf sich.

writingfirday-special
Bis heute blieb dies der Beitrag mit den meisten Likes insgesamt. Kürzlich aber wurde dieser Tagesrekord an Likes noch einmal übertroffen, auch wenn es dann insgesamt etwas weniger blieben als beim Adventsbeitrag. In dieser Geschichte, die also an ihrem Erscheinungstag die meisten Likes pro Tag erhielt, erzählte mein Betreiber von einem verlassenen Haus in einem Moor; und hierfür griff er auf Motive aus seinem Roman „Das Tor vorm Moor“ zurück, mit zwei Bergen, einer „Spaßspitze“ und einer „Schreckensspitze“.

Tor_vorm_Moor 51s6NHcNPoL Tor_vorm_Moor_Titel

Dann folgte noch eine mehr realistische Geschichte über eine Nacht ohne Laterne, und jetzt ist es vorübergehend etwas ruhiger für mich geworden, an den letzten Freitagen gab es offenbar zu viel anderes zu tun. Aber wie mein Betreiber mir versichert, wird es grundsätzlich weitergehen; und es werden bei Gelegenheit auch ein paar ausstehende Rezensionen und Meinungen zu Filmen oder Serien zu mir kommen. Vielleicht darf ich gespannt sein.

8 Gedanken zu “So fühlt mein Blog – #WritingFriday, KW 15

  1. Dieser WF scheint die meisten inspiriert zu haben, ihrem Blog eine Stimme zu geben. 😉
    Deiner ist sehr analytisch trotz seines so fantasievollen Inhaltes. Freut mich, dass wir auch in Zukunft von die lesen werden.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Norbert, es freut mich sehr zu lesen, dass dich der Writing Friday inspiriert und zum Schreiben animiert 😀 ich freue mich immer wieder über neue Beiträge auf deinem Blog und bin schon gespannt auf die nächste Geschichte von dir!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s