Freude über Leserinteresse – #WritingFriday, KW 8

Diese Aktion wurde von ELIZZYs #WritingFriday von ihrem Blog read books and fall in love ins Leben gerufen. Hier ist mein Beitrag für diese Woche.

 

Gewähltes Monatsthema:

Schreibe darüber wie man dir eine Freude machen kann.

Im letzten Jahr war es doch eine neue Erfahrung für mich, als ich auf lovelybooks eine Verlosung veranstaltete. Sechs Exemplare eines Kinderbuches hatte ich dabei zu verlosen.

Die Aktion wurde nicht im Newsletter von lovelybooks erwähnt, aber dennoch meldeten sich ein paar mehr Leserinnen, als ich Printexemplare zu vergeben hatte. Denen, auf die das Los nicht fiel, bot ich ein eBook an. Zwei Leserinnen reagierten auch darauf interessiert.

Wobei ich nun die besondere Freude verspürte, waren die Kommentare mancher Leserinnen, wie sie sich für ein Exemplar interessierten, und wie einige auch ihre Freude ausdrückten, ausgewählt worden zu sein.

Von den acht, denen ich nun ein Print oder eBook schickte, meldeten sich dreie nicht mehr; und von den übrigen schrieben einige eine bessere, andere eine schlechtere Rezension. Eine Gewinnerin eines eBooks drückte sich ähnlich wie eine Lehrerin aus, bei der man den Unterricht stört.

Interessant war auch, dass sich Teenager und junge Erwachsene begeistert zeigten von einem Buch, das ich eigentlich ursprünglich für bis zu 12 Jahre gedacht hatte. Leserinnen mittleren Alters konnten damit hingegen weniger anfangen.

Insgesamt ist aber die Freude darüber unvergessen, wie interessiert sich so viele Leserinnen während des Bewerbungsvorgangs ausdrückten.

6 Gedanken zu “Freude über Leserinteresse – #WritingFriday, KW 8

  1. Ui es ist teilweise schön und traurig zu gleich. Schön, dass es doch viele Interessenten gab, aber traurig, dass sich 3 gar nicht mehr meldeten. Das finde ich persönlich nicht ok. Auch wenn man keine Rezension schreiben möchte, weil man vielleicht mit der Geschichte nicht so klar kam, kann man das doch den Autor/Verlag/Verloser mitteilen – sich gar nicht mehr zu melden finde ich echt traurig.

    Liebe Grüße
    Suse

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Norbert,

    das ist ja ärgerlich, dass sich drei gar nicht mehr gemeldet haben. Das gehört sich doch nicht. Wenn du dir extra die Mühe gemacht hast, ihnen die Bücher zu schicken, dann sollten sie sich zumindest bei dir dafür bedanken. *schüttelt verständnislos den Kopf*
    Mir ist aber mal was ganz Ähnliches passiert. Ich hatte vier Testleser für eine Geschichte von mir. Und davon hat sich eine auch überhaupt nicht mehr gemeldet. Das war mir ziemlich unheimlich, denn sie hatte ja meinen Text und ich hatte Angst, dass sie ihn unter ihrem Namen veröffentlichen könnte oder so (weil es sich dabei ja um einen unveröffentlichten Text handelte). Sie meldete sich nämlich noch kurz und sagte, dass ihr die Geschichte gefallen habe und sie mir in Kürze ihr Feedback geben würde. Das ist nunmehr drei oder vier Jahre her. Auch als ich nachgefragt habe, habe ich nicht von ihr gehört.

    Aber ich schweife ab … 😀 Ich freue mich jedenfalls, du auch positive Rezensionen zu deinem Buch bekommen hast.

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende,
    Emma

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Norbert, dies ist ein schöner und realistischer Beitrag. Es ist schön wenn man das Interesse am Buch spürt. Dazu gehören dann auch gute wie auch schlechte Rezensionen. Man kann es eben nie allen recht machen. Toll hast du diese Aktion aber veranstaltet!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s